Gartenpflegevertrag

Mustervertrag für Gartenpflege

Alle Leistungen werden nach den aktuellen “allgemein anerkannten Regeln der Technik” ausgeführt, die sich u.a. aus den DIN-Normen und den Qualitätsgrundsätzen des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. Bonn ergeben.

Kleinere Abfälle

werden bei jedem Pflegegang vollständig vom gesamten Grundstück zu entfernen.

 

Gehölze

Bäume bis 4 m Höhe werden bei Fehlwachsungen durch einen Korrekturschnitt behandelt. Die Pflege von Bäumen die 4 m Höhe überschreiten beschränkt sich auf eine optische Vitalitätskontrolle. Obstbäume werden jährlich durch einen Pflegeschnitt erhalten. Sträucher werden bei Bedarf fachgerecht, dem natürlichen Habitus entsprechend, mit einem Erhaltungsschnitt gepflegt. Fenster werden freigehalten und Totholz entfernt.

 

Formschnittgehölze und Hecken

Laubhecken werden bei Bedarf dreimal im Jahr geschnitten. Koniferenhecken einmal pro Jahr. Alle Formschnittpflanzen jeweils bei Bedarf.

 

Beete

werden soweit möglich regelmäßig gelockert. Sich zurückgezogene Stauden und vertrocknete Blüten- und Fruchtstände werden entfernt.

 

Wege und Plätze und Stellplätze

werden stets Pflanzenwuchs befreit und bei Bedarf gefegt.

 

Unerwünschter Aufwuchs

in Vegetationsflächen und Traufenkanten wird ständig beseitigt. Nicht etablierte Kletterpflanzen werden von der Fassade zu entfernt.

 

Rasenflächen

Gemäht wird ab einer Halmhöhe von ungefähr 10 cm. Das Schnittgut wird als Mulch verwendet oder entfernt. Zur Rasenpflege gehört das Nachsäen an kahlen Stellen und bei Bedarf das Abharken von Blättern, Zweigen, Früchten und Zapfen.

 

Laubbeseitigung

Größere Laubmengen werden sofort entfernt. Das Beseitigen der restlichen Blätter findet nach dem Ende des Laubfalls statt. Dachrinnen unterhalb von 4 m werden mindestens einmal jährlich kontrolliert und gereinigt.

 

Spielplatz

Spielgeräte werden durch eine Sichtkontrolle auf Beschädigungen und Gefahren begutachtet. Spielsand regelmäßig abgeharkt.

 

Entwässerungseinrichtungen

Rinnen und Abläufe werden bei Bedarf gereinigt.

 

Freiwillige Pflanzenlieferungen

Kleine Nachpflanzungen zur Verschönerung des Gartens sind inklusive. Mit Ausnahme von Bestellungen durch den Auftraggeber sind diese nicht extra zu vergüten.

 

Staudenpflege

Stauden und Gräser werden durch teilen und verpflanzen vital und ästhetisch gehalten.

 

Masterplan zu Jahresbeginn

Zur Werterhaltung und Aufwertung des Eigentums werden dem Auftraggeber erforderliche und mögliche Arbeiten in Form von Gestaltungsvorschlägen und unverbindlichen Angeboten zur Hand gegeben.

 

Informationsfluss

Gefahren, Schäden, starker Schädlingsbefall und Co. werden unverzüglich gemeldet.

 

Besonderheiten der preislich günstigeren Ökologischen Pflege:

ordentliche Totholzhecken statt Abfuhrkosten – gleichzeitig Lebensräume schaffen

Rasenflächen werden je nach Nutzung seltener gemäht. An nicht genutzten Stellen ist eine Wildblumenwiese anzustreben, die lediglich zweimal jährlich gemäht wird.

Des Weiteren werden folgende Leistungen auf das Nötigste begrenzt:

-Düngung

-Laubbeseitigung (ausgenommen repräsentativen Flächen)

-Wildkrautbeseitigung (ausgenommen repräsentativen Flächen)

-Abfuhr von Grünabfällen

 

Lassen Sie sich Ihren Vorstellungen und den Besonderheiten Ihrer Immobilie entsprechend ein passendes Angebot erstellen.

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.